Maiszinken und Volksschulchor

Die Schisaison am Maiszinken hat begonnen und wieder wurden etwa 160 Saisonkarten verkauft.  Es ist an der Zeit einmal Danke zu sagen für die Treue und Unterstützung, die die Lunzer Bevölkerung „Ihrem“ Lift entgegenbringt. „Der Zinken gehört zu Lunz wie der See, oder, wenn der Schnee weggeht dann haben wir eben den Zinken unterstützt!“ Solche Aussagen zeigen, dass der „Maiszinkenlift“ für die Lunzer und auch die anderen Gäste, mehr ist als nur ein Schilift. Vergessene Handschuhe, Schischuhe, Schijacken, sogar Schihosen werden organisiert und da haben wir mit unserer Erika im „Moas“ einen Engel, der bereits so manchen Schitag gerettet hat. Eine junge Mutter die selbst am Zinken Schifahren gelernt hat und nun mit ihrer kleinen Tochter am Samstag am Lift war, hat gemeint „es ist wie heimkommen“. Dies ist wohl das ungewöhnlichste, aber auch schönste Kompliment, das ein Schilift bekommen kann. Ein Danke an alle die uns helfen dieses kleine, aber sehr feine Naturschnee –  Schigebiet  zu erhalten.
Herzlichen Dank an unser engagiertes Zinkenteam und Gratulation zum gelungenen Saisonstart!

Am Mittwoch, 19.12.2018 ist der Lift am Nachmittag in Betrieb!

Beim Einkaufen kam ich heute in den Genuss eines Weihnachtsständchens unseres Volkschulchores. Mit Chorleiterin Katrin Lechner, begleitet von Dir. Thomas Holzgruber zogen die Sängerinnen und Sänger durch das Ortsgebiet und erfreuten die Passanten mit schönen Weihnachtsliedern. Eine wirklich schöne Aktion, die vielen Leuten Freude bereitet hat – herzlichen Dank.

Adventkonzert

Kirchenchor, Jugendchor, Bäuerinnenchor, Rund uman Zürnerbergmusi, Bläserquartett, Volkschulchor, Herbergsucher gestalteten das Adventsingen in unserer Pfarrkirche. Maria Teufel bereicherte den musikalischen vorweihnachtlichen Nachmittag mit passenden Texten. Zum Abschluss sangen Viktoria Dallhammer, Monika Fahrnberger und Christoph und Stefan Heigl vierstimmig „Stille Nacht“. Am Kirchplatz klang der Adventnachmittag bei wärmenden Getränken und netten Gesprächen aus. Herzlichen Dank allen Beteiligten für die schöne Einstimmung auf Weihnachten.

 

Gemeinderat und St.Johannesbrücke

Bei der letzten Sitzung des Gemeinderates wurden alle Beschlüsse einstimmig gefasst. Darunter die Übernahme von 10 Prozent der Errichtungsgesellschaft für das Haus der Wildnis, das Budget für 2019, Subventionen für Vereine und Einsatzorganisationen und diverse Auftragsvergaben. Danach lud die Gemeinde alle Funktionäre, Mitarbeiter, freiwilligen Helfer und unsere Pensionisten zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier zur Paula.
Genauere Informationen zur Gemeinderatssitzung gibt es kommende Woche in der Gemeindezeitung

Herzlichen Dank an euch alle für die gute Zusammenarbeit und euren Einsatz.

Seit einigen Jahren betreut Angela Radl mit viel Einsatz und guten Ideen die St.Johannesbrücke. Derzeit sind die Schaukästen auf der überdachten Bücke mit Bildern und Informationen über Weihnachten in aller Welt bestückt. Vielleicht habt ihr Zeit, bei einem Spaziergang durch unseren derzeit tief verschneiten Ort die Ausstellungsbrücke zu besuchen.

Liebe Angela, danke dir und deinen Helfern für eurer Engagement.

Haus der Wildnis

Anlässlich eines privaten Besuches im Amonhaus informierten sich Dir. Herfried Wolf und Arch DI Walter Brandhofer über das Haus der Wildnis. „Dieses zukunftsweisende Projekt werden wir unterstützen“, meinten beide nach ein einer Kurzinformation. Lieber Walter, lieber Herfried, danke für eure Spende!

 

Maiszinken und Mädchenfußball

Herrliche Winterlandschaft und bestens vorbereitete Pisten warten auf die Wintersportler. Am kommenden Samstag um 09:00 Uhr startet die Schisaison im Naturschneeschigebiet Maiszinken. Als besonderes „Zuckerl“ erhält man beim Kauf einer Saisonkarte am Samstag 15. und Sonntag 16. Dezember 2018 10% Ermäßigung.

 

Gestern war in Scheibbs das Hallenturnier der Mädchen. In unserem Kader waren 12 Mädchen aus drei Schulstufen. Alle spielten äußerst engagiert und mit vollem Einsatz. Die erste Partie gegen BG Wieselburg wurde knapp mit 0:1 verloren. Danach gab es allerdings nur mehr Siege für unsere Mädels. Die späteren Turniersiegerinnen der SMS Scheibbs besiegten wir mit 1:0 (Lea) und die Mädels der SMS Göstling (Lea und Angelika) mit 2:0. Schließlich wurde die NMS Lunz, punktegleich (jeweils 2 Siege) mit den Mannschaften aus Wieselburg und Scheibbs, Dritte des Turniers. Herzliche Gratulation unseren sportlichen Mädchen!

 

Saisonstart, Baustelle und Weihnachtsfeier

Auf einen  perfekten ersten gemeinsamen  Saisonstart in den fünf Ybbstaler Alpen Schigebieten freuen sich die Wintersportler. Ein guter Beginn für die Ybbstaler Alpen Wintercard, die am Ötscher, Maiszinken, Hochkar, Königsberg und auf der Forsteralm gilt.
Am Samstag ab 9:00 Uhr starten wir am Maiszinken. Die Vorbereitungen laufen.
Am Samstag, 15.12.2018 und am Sonntag, den 15.12. 2018 gibt es bei der Liftkasse 10 Prozent Ermäßigung auf Saisonkarten.

Trotz des Wintereinbruches gehen einige Baustellen weiter. Bei der Seebrücke müssen die Kanalpumpen getauscht werden.

Renate Kirchleitner lud zur Pensionistenweihnachtsfeier zur Paula. Musikalisch begleitet von Alina Biber sorgte Gitta Pechhacker mit ihren Weihnachtsgeschichten und Gedichten für vorweihnachtliche Stimmung. Herzlichen Dank für eure Einladung.

Festsitzung und Christbaum

VP – Bezirksobmann Anton Erber lud zur Festsitzung nach Feichsen. Er bedankte sich für die gute Arbeit der vielen Funktionäre und Mitarbeiter und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Nach einem ausgezeichneten Festmahl wurden Altbürgermeister Franz Sturmlechner (Oberndorf) und Bürgermeister Franz Faschingleitner (Reinsberg) für ihre Verdienste ausgezeichnet. Vielen Dank für die Einladung und herzliche Gratulation den Ausgezeichneten!

Auf dem Weg nach Hause erfreute mich der Anblick des VP – Christbaumes in schöner Winterlandschaft auf dem Zellerwirtkogel. Lieber Sepp, nochmals vielen Dank für die Aufstellung des Baumes und die  und rasche Reparatur der Beleuchtung.

Seestraße und Ybbstaler Alpen

Einen halben Tag zu früh kam der Wintereinbruch und zwang die Asphaltierter ihre Arbeit kurz vor dem Abschluss der Baustelle einzustellen. Etwa 250 Laufmeter Gehsteig konnten vorerst nicht mehr asphaltiert werden.

Nach der von Eisenstraßengeschäftsführer Stefan Hackl und Mostviertelchef Andreas Put bestens vorbereiteten Präsentation der Rahmenbedingungen des neuen Verein fielen alle wichtigen  Beschlüsse zur Gründung der „Ybbstaler Alpen“ als Plattform der touristischen Zusammenarbeit der Gemeinden von Gaming bis Waidhofen fielen einstimmig. Als Obmann haben wir Koll. Fritz Fahrnberger gewählt.  Danach unterschreiben die 20 Vorstandsmitglieder die eiserne Gründungsurkunde.  Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit in der Region und besonders mit den motivierten Mitarbeiterinnen, die sich nach der Versammlung kurz vorstellten. Eisenstraßenobmann Andreas Hanger gratulierte zur Gründung des Vereines und betonte die Chancen der regionalen Kooperation.

Lieber Fritz, gratuliere zur  Wahl. Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit.

 

 

 

TT – Turnier

Lieber Christian, nochmals Gratulation zum bestens organisierten Turnier!
Hier der gestern versprochene Link zu Bildergalerie und weitere Details auf der ASKÖ Seite

Bildergalerie

 

Hochzeit, Konzert und Tischtennisturnier

Nach der Trauung im Amonhaus überraschte die Kollegenschaft der NMS Lunz das Brautpaar Carina und Thomas Gamsjäger mit einem kleinen Geschenk. Besonders freuten sich die Brautleute über den musikalischen Glückwunsch der Schüler. Liebe Carina, lieber Thomas ich wünsche euch alles Gute!

Unter dem Motto „Bach trifft spiritual“ begeisterte das Vocalensemble „Vocafonia“ die Gäste im Pfarrkulturhaus in Göstling. Der stimmungsvolle  musikalische Adventnachmittag fand seinen Abschluss in gemütlicher Runde  bei wärmenden Getränken. Liebe Dagmar, ihr habt uns einen wunderschönen Nachmittag bereitet. Danke für die Einladung!

Christian Jagersberger organisierte mit Unterstützung von Stefan Hackl das zweite Lunzer Tischtennisturnier. Viele sportbegeisterte Hobbyspieler aller Altersklassen duellierten sich in teilweise sehr spannenden und hochklassigen Matches. Im Finale der allgemeinen Klasse kämpften die beiden Organisatoren um den Lunzer Meistertitel. Herzliche Gratulation allen Siegern und vielen Dank den zahlreichen freiwilligen Helfern.

Viele weitere Bilder und Ergebnisse gibt es morgen auf meinem Blog.