AUFHEBUNG – Ausreisekontrollen!

Die Bezirkshauptmannschaft Scheibbs hebt mit Ablauf des 23. April 2021 die Hochinzidenzgebietsverordnung vom 8.4.2021 auf. Damit sind die Ausreisekontrollen aus dem Bezirk Scheibbs und die dafür notwendigen negativen COVID-19-Tests nicht mehr erforderlich!

Unser Testangebot bleibt weiterhin unverändert:

Montag und Mittwoch: 7 – 9 Uhr Dienstag: 17 – 19 Uhr Freitag: 15 – 18 Uhr und Sonntag: 17 – 19 Uhr

Ausstellung „Brücken bauen – verbunden bleiben“

Danke dem Arbeitskreis „Eine Welt Lunz am See“ für das Engagement, gerne gebe ich euren Pressetext weiter – ich wünsche euch alles Gute für weitere Projekte!

Nehmt euch Zeit und schaut euch diese informative Ausstellung an!

Der Arbeitskreis „Eine Welt Lunz am See“ veranstaltet von 16. April bis 31. Mai auf der überdachten St. Johannesbrücke eine Ausstellung unter dem Motto „Brücken bauen – verbunden bleiben“

Der Arbeitskreis besteht seit 1995 und hat sich zum Ziel gesetzt, über die Grenzen der Gemeinde hinauszuschauen und Projekte in der Ferne, aber auch in unserer näheren Umgebung zu unterstützen und Hoffnung zu geben. So konnten bisher 59 Projekte in 34 Ländern der Welt mit über 200.000 € unterstützt werden. In regelmäßigen, quartalsweisen Treffen werden aktuelle Ereignisse und Krisensituationen diskutiert und konkrete Hilfsprojekte ausgewählt. Bei Veranstaltungen wie dem beliebten Suppen- oder Apfelstudeltag, Basaren, Festen, etc. werden Spendengelder gesammelt und auf  besonders schlimme Krisensituationen rund um unseren Globus aufmerksam gemacht. Projekte, die zur Unabhängigkeit und Selbsthilfe weltweit anregen und den Menschen direkt vor Ort neue Hoffnung geben stehen dabei besonders im Fokus.

Der Eine Welt Arbeitskreis freut sich über Ihre Unterstützung –
jeder ist bei den Treffen willkommen.
Um den Arbeitskreis bei weiteren Hilfsprojekten zu unterstützen, sind Spenden auf folgendes Konto möglich: IBAN: AT61 3293 9000 0060 2383 
(Konto 602.383 Raiba Lunz/See)

Neue Bushaltestation

Die neue Bushaltestation, geplant von Architekt DI Alois Graf (AmbientConsult) und perfekt angefertigt von heimischen Firmen (Bachler Metalltechnik, Heigl Holzbau und Tischlerei Joachim Mayr) steht kurz vor der Fertigstellung. Die mehrschichtige Massivholzplatte für die Dachkonstruktion spendete die Holzindustrie Mayr-Melnhof. Ab 1. Mai wird diese Haltestelle wieder wie gewohnt im Ortszentrum angefahren.

Gratulation!

Unsere Mitarbeiterin im Verwaltungsdienst, Eva Quehenberger, absolvierte den Vorbereitungskurs zur Gemeindedienstprüfung in Form von Webinaren der NÖ Kommunalakademie. Liebe Eva, zur erfolgreich abgelegten Gemeindedienstprüfung am vergangenen Mittwoch gratulieren wir dir ganz herzlich!

Achtung Ausreisekontrollen!

Im Bezirk Scheibbs gilt ab morgen, 9. April 00.00 Uhr eine Hochinzidenzgebietsverordnung.

Frohe Ostern!

Ich wünsche euch frohe und gesegnete Ostern!

Gemeinderatssitzung

Gestern tagte der Gemeinderat im Pfarrsaal. Die physische Anwesenheit zur Beschlussfassung des Rechnungsabschlusses ist gesetzlich verankert. Wir haben versucht, unser Zusammenkommen mit vorheriger Testung, Desinfektion, FFP2 Masken und Abstand bestmöglich „abzusichern“.

Josefitag

Morgen feiert Herr Pfr. Norbert Burmettler in der Lunzer Pfarrkirche um 9 und 18 Uhr die Heilige Messe!

Es freut mich, dass die Konditorei Reschinsky mit einem Verkaufswagen zum „Kirtag“ kommt:

Wildnisgebiet – Erweiterung Steiermark

Letzten Samstag gab es ein Zusammentreffen politischer VertreterInnen im Haus der Wildnis. Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf und die steirischen Landesräte Ursula Lackner und Johann Seitinger tauschten sich über die bevorstehende Schutzgebietserweiterung aus. Geschäftsführer Christoph Leditznig und Wildbiologin Ramona Schmidt präsentierten erstmalig die Ausstellung. Unsere PolitikerInnen zeigten sich begeistert von der einzigartigen Architektur des Gebäudes und der eindrucksvollen Ausstellung.

https://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/14085275

https://noe.orf.at/stories/3094703/

JHV Dorferneuerung

Vergangenen Freitag lud Obfrau Geli Mayr zur Jahreshauptversammlung in die Turnhalle ein. Coronabedingt war leider nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich, doch waren viele Mitglieder auch via ZOOM zugeschaltet und verfolgten den umfangreichen Tätigkeitsbericht der Obfrau. Weiters bedankte sie sich für die hervorragende Zusammenarbeit und gab bekannt, die Obmannschaft in neue Hände zu legen. Liebe Geli, herzlichen Dank für dein großes Engagement!

Bei der Neuwahl wurde Edi Leichtfried einstimmig an die Spitze des Vereins gewählt. Sein Stellvertreter, Joachim Mayr, Kassier Thomas Helmel und Schriftführerin Brigitte Leichtfried wurden ebenfalls einstimmig bestätigt. Mit interessanten Projekten und Ideen sieht sich der Dorferneuerungsverein auch in Zukunft als wichtiges Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Gemeinde. Lieber Edi, ich wünsche dir viel Freude für deine neue Aufgabe und recht viel Erfolg dem ganzen Dorferneuerungsverein!