Archiv nach Verfasser für Josef Schachner

Lunz am See ist Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde

Seit 2013 sind Gemeinden per NÖ Energieeffizienzgesetz verpflichtet, ihre Energieverbräuche durch eine Energiebuchhaltung zu überwachen.

Beim Energiebeauftragten-Forum der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ in Euratsfeld wurden 64 Gemeinden aus dem Mostviertel ausgezeichnet. Umweltgemeinderat DI Josef Heigl nahm stellvertretend für die Gemeinde Lunz am See eine Urkunde für die vorbildliche Energiebuchhaltung von LAbg. Anton Kasser, Herbert Greisberger Geschäftsführer der NÖ Energie- und Umweltagentur und Franz Patzl, Land NÖ, Abteilung RU3, entgegen.

Es freut mich, dass sich unsere Gemeinde erfolgreich beteiligt hat! Ganz besonderer Dank gilt unserem Energiebeauftragten Heinrich Huber für die mustergültige Erstellung des Energieberichtes!

Betriebsames Wochenende

Sehr gut angenommen wurde der Schibasar und das Stehcafé, perfekt organisiert von unserem Elternverein. Es gab ein großes Angebot an Wintersportartikeln. Mit einem Teil der Einnahmen soll ein fixer Outdoor-Tischtennistisch für den Schulhof angekauft werden. Gerne wird die Gemeinde dieses Vorhaben unterstützen!

Bestens organisiert war auch wieder die große Buchausstellung in der Bibliothek. Eva Maria Käfer und ihr Team freuten sich über zahlreiche Besucher. Bestellschluss ist Dienstag, 12.11. um 15 Uhr! 

Danke für euer großes Engagement und weiterhin alles Gute!

Am Samstag trafen sich die Kameraden der Lunzer Bergrettung im Vereinshaus zur Jahreshauptversammlung. Ein voller Erfolg war die Errichtung und Einweihungsfeier der Panoramascheibe am Maiszinkengipfel. Herzlichen Dank für euren freiwilligen und anspruchsvollen Dienst! Weiterhin viel Einsatzfreude und alles Gute!

Am Sonntag ließ der Wintersportverein das Vereinsjahr im GH Rehberg Revue passieren. Besonders unsere jungen Rennläufer konnten großartige Erfolge verzeichnen. Bei den Neuwahlen wurde Harald Fallmann als Obmann einstimmig bestätigt. Danke für eure tolle Jugendarbeit und alles Gute für die kommende Saison!

Gemeinde Betriebsausflug

Vergangenen Freitag führte unser diesjähriger Betriebsausflug, nach einem Frühstück im Schlosscafé Neubacher in Wieselburg, in das Donaukraftwerk Ybbs Persenbeug. Seit 1959 versorgt es mit 7 Turbinen über 300.000 Haushalte mit Strom. Zum Mittagessen kehrten wir in den Bachlerhof in Kematen ein. Anschließend ging es nach Waidhofen/Ybbs. Dort nahmen wir an einer sehr interessanten Stadtführung teil. Schließlich ließen wir beim Perbersdorfer Heurigen in Neuhofen/Ybbs den Tag gemütlich ausklingen und Firma Daurer brachte uns wieder gut nach Hause.

Ein abwechslungsreicher Tag in fröhlicher Runde – Schön, dass ihr dabei wart! Herzlichen Dank allen, die für die Organisation verantwortlich waren!

BHW

Bildungs- und Heimatwerkobmann Johann Strohmayer lud zur gestrigen Jahreshauptversammlung in den Zellerhof. Es gab erfreuliche Berichte über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres und als kleines Dankeschön überreichte der Obmann seinen fleißigen Mitarbeitern ein Glas Honig.

Ich danke euch für euer Engagement und wünsche weiterhin viel Erfolg!

Baubesprechung Haus der Wildnis, Bauausschuss

Beim heutigen Baustellenbesuch konnte ich mich vom Baufortschritt überzeugen. Es ist wirklich erfreulich, dass die Arbeiten so gut und zügig vorangehen. Danke Herrn Reinhard Pekny (Wildnisgebiet Dürrenstein) für die Zurverfügungstellung seiner tollen Drohnenfotos!

In unserer Bauausschusssitzung ging es in erster Linie um die Bauvorhaben des kommenden Jahres. Dazu präsentierte ich das ausgearbeitete Finanzierungsmodell für die Ortskerngestaltung. Weiters informierte ich über die Kosten der Kläranlage und Wasserversorgung sowie über Änderungen im Flächenwidmungsplan. Danke für die Einstimmigkeit und die gute Zusammenarbeit!

Voranschlagsberatung

Gestern wurde der Entwurf des Voranschlages 2020 mit Herrn Insp.Rat Gerhard Rohrhofer von der NÖ Landesregierung (Abteilung Gemeinden) besprochen. Wir sind dankbar für seine kompetente Beratung und für die Unterstützung bei diversen Projektfinanzierungen.

Eine große Herausforderung stellt die neue Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung dar, die eine Umstellung auf ein neues Buchhaltungssystem verpflichtet. Es erfolgt eine grundlegende Änderung der Form und Gliederung des Voranschlages in einen Ergebnis- Finanzierungs- und Vermögenshaushalt.

Die Hauptprojekte für das kommende Haushaltsjahr werden die Fertigstellung der Kläranlage und die Neugestaltung des Ortszentrums sein. Es freut mich, dass ich für die Umsetzung der Ortskerngestaltung bereits die Zusage zur Unterstützung von unserer Landeshauptfrau erhalten habe!

Landjugend wählt

Am Samstag fand im Gasthof „Zur Paula“ die Generalversammlung der Landjugend Lunz statt.
Martin Spreitzer begrüßte die Gäste und stellte nach einem interessanten Jahresbericht sein Amt als Leiter zur Verfügung! Danke für euren großartigen Einsatz beim Projektmarathon und bei der Organisation des Maifestes! Dem neuen Führungsduo Manuel Schnabl und Cornelia Müller wünsche ich alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Besuch KOBV

Gestern besuchten mich Klaus Maderthaner und Johann Bachler am Gemeindeamt, um Anliegen des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes zu besprechen. Im Fokus stand dabei die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum. Danke für euren Einsatz! Gerne werde ich mich um eure Anliegen kümmern!

Volkshilfe Hauptversammlung

Am Mittwoch Abend fand im GH Zur Paula die Hauptversammlung des Regionalvereines Volkshilfe Lunz statt. Obfrau Bettina Lanzenberger hieß unter den Ehrengästen auch den neu gewählten Präsidenten der Volkshilfe Österreich, Prof. Ewald Sacher willkommen und berichtete über zahlreiche Aktivitäten des vergangenen Jahres. Nach der Durchführung der Neuwahl des Vorstandes wurden Ulrike Aigner und Erich Osanger für ihre langjährige und treue Mitgliedschaft geehrt.

Herzlichen Dank für euer großes Engagement im Dienst an den Nächsten!

Ich wünsche dem neu gewählten Vorstand alles Gute!

Gemeindespaziergang

Im Rahmen eines Leaderprojektes zu den Themen „Nachhaltigkeit, Boden, biologische Vielfalt und Wasser“ veranstaltete das Land NÖ einen Informationsnachmittag. DI Karin Schmid von der Energie- und Umweltagentur und DI Christian Steiner von der Agrarbezirksbehörde stellten das Projekt vor. Unser Bürgermeister a.D. informierte über die Lunzer Narzissenwiesen, die Entwicklung des Radweges und der Bergsteigerdörfer. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer von der Baustelle „Haus der Wildnis“. Abschließend erwartete uns eine kleine Stärkung im Amonhaus. Ich danke allen Referenten für den interessanten Nachmittag!