Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Seite 2 von 318

Auflösung Tourismusverein

Am Mittwoch Abend luden Obmann Hans Mayr und Geschäftsführerin Barbara Eigner zur 16. Jahreshauptversammlung in den Zellerhof ein. Zahlreiche Vereinsmitglieder, Vertreter aus Gemeinde und Tourismus folgten der Einladung. Musikalisch wurde der Abend von Otmar und Sepp begleitet. Mit einem umfangreichen Tätigkeitsbericht und einer gelungenen Power Point Präsentation ließen Barbara und Hans 16 Jahre Revue passieren und betonten die äußerst positive Entwicklung der Nächtigungszahlen. Das Hauptthema dieses Abends war die Auflösung des Vereins.

Musikalisches Duo: Otmar und Sepp

Bereits im Dezember 2018 gab es den Startschuss zur touristischen Zusammenarbeit von acht Ybbstalgemeinden. Seit Jänner 2019 erfolgt Marketing, Gästeinformation, Betriebsbetreuung und Angebotsentwicklung durch den neu gegründeten Verein „Ybbstaler Alpen“ mit Herbert Zebenholzer als Geschäftsführer. Wegen der überregionalen Neugründung, der Pensionierung von Barbara Eigner und des Ablegens des Obmann-Amts von Hans Mayr erwog der Tourismusverein sich neu zu orientieren. Es fanden einige Sitzungen und Gespräche bezüglich einer Weiterführung statt, doch wegen fehlender Nachbesetzung reifte der Entschluss zur Auflösung.

Gründungsversammlung „Ybbstaler Alpen“ im Dezember 2018
1. Vorstandssitzung der Mitglieder „Ybbstaler Alpen“ im Februar 2019

Ich begrüße es daher sehr, dass eine Steuerungsgruppe mit örtlichen Vertretern gegründet wurde. Diese wird unsere Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe weiterhin gut vertreten, sich gezielt um touristische Agenden auf Ortsebene kümmern und als Bindeglied zu den „Ybbstaler Alpen“ fungieren. Ich freue mich, dass sich an diesem Abend Geli Mayr und Edi Leichtfried spontan bereit erklärt haben dieser Gruppe beizutreten! Danke allen für das Engagement und viel Kraft und Erfolg für diese Aufgabe! Ich werde euch gerne unterstützen. Sollte jemand Interesse zur Mitarbeit haben, bitte meldet euch, ihr seid herzlich willkommen!

Die neue Steuerungsgruppe für Lunz am See (v.l.): Geli und Mike Mayr, Edi Leichtfried, Dominik Daurer und Angelika Grasberger (mit am Bild: Mag. Andreas Purt-Mostviertel Tourismus, Bettina Helmel und Herbert Zebenholzer-Ybbstaler Alpen)

Liebe Barbara, lieber Hans! Mein Respekt und Dank gilt eurer großartigen touristischen Arbeit und eurem stets freundlichen und professionellen Umgang mit unseren Gästen und unseren Betrieben. Ihr habt Lunz am See mit eurem Engagement sehr bereichert. Es würde den Rahmen sprengen, alles im Detail aufzuzählen doch möchte ich die Veranstaltungen „Advent im Amonhaus“, „Ybbstaler Narzissenblüte“ und „Der Unsinnige“ erwähnen, sie waren echte Highlights. Danken möchte ich auch Birgit Hager, die seit der Gründung des Vereins im Jahre 2004 bis zu ihrem freiwilligen Ausscheiden mit Jahresende 2018 stets mit großem Einsatz und Freude dabei war. Ihr ward ein tolles Team! Herzlichen Dank für die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit! Danke auch dem Vorstand, allen Vereinsmitgliedern und Unterstützern für ihre Treue zum Verein!

Liebe Barbara, lieber Hans ich wünsche euch alles Gute, Gesundheit und viel Freude im „Ruhestand“!

Badewasserqualität

Im Auftrag der NÖ Landesregierung untersuchte die AGES IMED Graz (Insitut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene) Wasserproben des Lunzer Sees auf ihre Badequalität. Im Prüfbericht vom 12.6.2020 wurden wieder hervorragende Werte bescheinigt. Mit einer Sichttiefe von mehr als zwei Meter und Mängelfreiheit aller vor Ort gemessenen und ermittelten Parameter liegen wir im Spitzenfeld vergleichbarer europäischer Badeseen. Das soll uns zusätzlich motivieren, auf „unser Naturjuwel“ besonders achtzugeben.

Bio-Kreislauf-Sackerl

Der Gemeindeverband für Umweltschutz Scheibbs setzt seit Mai auf eine Alternative zu Plastiksackerl: das Bio-Kreislauf-Sackerl.

1 Rolle Bio-Kreislauf-Sackerl zu 150 Stück sind am Gemeindeamt zu einem Preis von € 6,60 je Rolle erhältlich.

Es ist ideal, um den Einkauf nach Hause zu bringen, hält Lebensmittel länger frisch, ist optimal zum Sammeln von Bio-Abfall und genau richtig für die Bio-Tonne, denn es ist kompostierbar.
GVU-Geschäftsführer Johann Wurzenberger lieferte die ersten Bio-Kreislauf-Sackerl persönlich aus.

Offizielle Eröffnung Mostviertler Schienenradl

Vergangenen Donnerstag wurde das Mostviertler Schienenradl offiziell von Landesrat Jochen Danninger (Wirtschaft, Tourismus und Sport) eröffnet, der in seiner Rede die Wichtigkeit von derartigen Tourismusangeboten betonte.

Ich freue mich, dass das Schienenradl unser touristisches Angebot bereichert und wünsche dem Betreiber Johannes Eßmeister viel Erfolg!

LR Danninger überzeugte sich anschließend vom Baufortschritt im
Haus der Wildnis

Die Gründungsväter des Ybbstalradwegs treten ab

Hier ein Auszug der Presseinformation der Eisenstraße NÖ – Herzlichen Dank an Stefan Hackl für die Zurverfügungstellung!

Einen langen Atem und viel politisches Durchhaltevermögen haben Obmann Martin Ploderer (ÖVP) und sein Stellvertreter Helmut Schagerl (SPÖ) als Führungsspitze des Gemeindeverbands Ybbstal bewiesen. Der Verein verantwortet seit 2012 die Planung und den Bau des touristischen Leuchtturmprojekts Ybbstalradweg zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See. In der Vorwoche legten die beiden ehemaligen Bürgermeister nach acht Jahren ihr Amt im Gemeindeverband Ybbstal zurück. Neuer Obmann ist Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, zum Obmann-Stellvertreter wurde Bürgermeister Josef Schachner aus Lunz am See gewählt.

Auch in der Administration kam es zu einer Änderung: Das Team der Eisenstraße Niederösterreich übernimmt die Agenden vom Lunzer Amtsleiter Thomas Weber, der ebenfalls seit Gründung des Vereins federführend mit an Bord war. „Martin Ploderer, Helmut Schagerl und Thomas Weber haben Großartiges geleistet und sie mussten gerade in der Anfangszeit viele Angriffe hinnehmen. Durch die engagierte Führung des Vereins ist ein Schulterschluss in der Region gelungen“, blickte Neo-Obmann Andreas Hanger auf die bewegte Geschichte des Großprojekts zurück. Seit der Eröffnung im Jahr 2017 hat sich der Ybbstalradweg mit jährlich rund 50.000 Radlern zu einem wahren Tourismusmagneten entwickelt.

Für den ehemaligen Lunzer Bürgermeister Martin Ploderer ist die Nachfolgeregelung eine „ideale Lösung, weil sich Andreas Hanger schon in den vergangenen Monaten intensiv beim Gemeindeverband Ybbstal eingebracht hat und wir schon bisher gut mit der Eisenstraße zusammengearbeitet haben“.

Der Gemeindeverband Ybbstal kümmert sich künftig nicht nur um den Ybbstalradweg, sondern er möchte auch die Attraktivität der Nostalgiebahnstrecke zwischen Kienberg-Gaming und Lunz am See wieder steigern. Daher wurde der bisher sieben Gemeinden umfassende Mitgliederkreis um die Marktgemeinde Gaming erweitert.

Einstimmig wurde Martin Ploderer zum Ehrenobmann, Helmut Schagerl zum stellvertretenden Ehrenobmann und Thomas Weber zum Ehrenmitglied ernannt. Großer Dank wurde auch dem ausscheidenden Rechnungsprüfer Hermann Strobl ausgesprochen.

Info-Express

ASKÖ-Vorstand tagte

Die Corona-Situation ist auch für das Vereinsleben eine große Herausforderung! Danke Obmann Thomas Helmel für diesen Bericht! Ich wünsche euch einen guten Start und viel Erfolg für die Saison!

Der Vorstand unseres Fußballvereins ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See hat bei seiner jüngsten Sitzung beraten, wann und wie der Trainingsbetrieb wieder schrittweise hochgefahren werden kann. In absehbarer Zeit soll das Aufbautraining im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich beginnen, abhängig natürlich von den weiteren Vorgaben der Bundesregierung. Momentan scheinen die Regeln noch etwas praxisfern, und man will natürlich eine Situation wie beim Tabellenführer der Bundesliga, dem LASK, möglichst vermeiden. Wann und in welcher Form die neue Meisterschaftssaison losgehen kann, steht noch nicht fest – hier wird auf die Entscheidungen des NÖFV bzw. des ÖFB gewartet. Voraussichtlich Anfang Juni wird man auch hier mehr wissen.

Die Spieler helfen momentan zusammen, um rundherum alles sauber und gepflegt zu halten, damit König Fußball bald wieder in sein Wohnzimmer, die THWM-Arena, zurückkehren kann.

Die Fußballerinnen und Fußballer vom ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See freuen sich bereits darauf, wieder voll durchstarten zu können und die Lunzerinnen und Lunzer in der THWM-Arena begrüßen zu dürfen.

Besprechung Raumordnung

Am Freitag fand eine Besprechung über das Betriebsgebiet in Kasten statt. Verschiedene Möglichkeiten über Grundstücksteilungen bzw. deren Verkehrserschließung wurde von den fachkundigen Teilnehmern vorgestellt und diskutiert. Im Anschluss daran wurden mit unseren Raumplanern DI Margit Aufhauser-Pinz und Mag. Stefan Aufhauser einzelne raumordnungsrechtliche Fragen behandelt und nach sinnvollen Lösungen gesucht.

Baustellenbesichtigungen

Beim Haus der Wildnis sind die Firmen Heigl und Strigl mit dem Innenausbau beschäftigt und seit Montag arbeitet die Firma Robert Blamauer an der Außenfassade. Unser Bauhof errichtet für die Versickerung von Dachwässern einen 6 m tiefen Schacht, in den auch alle Oberflächenwässer von der Landesstraße und dem Parkplatz fließen.

Malermeister Josef Hochauer renoviert den durch die Verwitterung ausgesetzten Eingangsbereich der Aufbahrungshalle.

Der Beachvolleyballplatz war mit Gräsern und Wurzeln stark verwuchert. Firma Christian Aigner konnte dieses Problem rasch mit einer speziellen Bagger-Siebschaufel (siehe Video) bereinigen.

Lunzer Maibäume

Das Maifest 2020 der Jagersberger-Buam!
Teamwork auf der Hochleiten –
Familie Reiter und Schnabel
Ein Maibaum am Hof Kogl – Familie Strohmayer. Dazu ein Kurzvideo mit Marschmusik und vier Generationen…Unser Vize ist auch zuhause stets in Aktion!