Monatliches Archiv für März, 2019

Schul-Olympics Schi Alpin

Von 18.-21.3. fanden in Schladming die Schul-Olympics Schi Alpin statt, die nur alle zwei Jahre stattfinden und an der alle Landesmeister-Mannschaften teilnehmen dürfen.

Unser Burschenteam mit Sebastian Jagersberger, Josef und Gabriel Dallhammer, Max Hudler, Tobias Prüller qualifizierte sich mit ihrem Sieg bei der Landesmeisterschaft für dieses großartige Event. Begleitet wurden sie von Frau OLNMS Elisabeth Simetzberger und Herrn Heinz Prüller, der uns bei Streckenbesichtigung und Skiservice unterstützte.

Nach dem feierlichen Fahnenzug zum Planai-Stadion wurde die Bundesmeisterschaft am Montagabend eröffnet. Am folgenden Tag gab es zwei selektive Riesentorläufe und am Mittwoch einen sehr anspruchsvollen Vielseitigkeitslauf zu bewältigen. Bei jedem Bewerb kamen die drei schnellsten Laufzeiten der Mannschaft in die Wertung.

Am Ende belegten unsere Burschen den 6. Gesamt-Rang in der Klasse Unterstufe männlich. Mit unserer Zeit waren wir auch die schnellste der vier NÖ-Mannschaften (SMS Waidhofen-U-w, BG Amstetten O-w, BORG Scheibbs O-m).

Am Mittwochnachmittag besichtigten dann alle den Dachstein-Gletscher mit Hängebrücke, Skywalk, Treppe ins Nichts und Eispalast, bevor am Abend die stimmungsvolle Siegerehrung am Hauptplatz stattfand.

Nach unserer Ankunft in Lunz wurden wir von Mitschülern, Lehrern und dem Herrn Direktor mit einer kleinen Feier überrascht, bei der ich den Rennläufern gratulierte und eine kleine Anerkennung der Gemeinde übergeben konnte.

Herzliche Gratulation zu eurer ausgezeichneten Leistung!

Ein großes Dankeschön ergeht an die MG Lunz, dem WSV, Actual Pechhacker, THWM, Raiffeisenbank, Firma Daurer und Herrn Prüller für die Unterstützung.

 

Rechberggraben (Mayrbach)

Die Planungen für die Anpassung der Wildbachverbauungen im Mayrbach im Seehof sind abgeschlossen. Das Projekt wird eingereicht und im Laufe des Jahres nach Rücksprache mit den Anrainern umgesetzt. Herzlichen Dank allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Bauausschuss

Vzbgm. Schachner hat den Bauausschuss, Landschaftsplaner DI Graf sowie bauausführende Firmen zu einer Sitzung  eingeladen. Unter anderem wurden folgende Vorhaben besprochen:  Gestaltung des Seezuganges mit WC-Anlage und Steg in Seehof,  Straßenbeleuchtung,  die Verlegung der Wasserleitung in der Seepromenade und  die Neugestaltung des Seeparkplatzes in den Jahren 2019 und 2020.

Danke allen Teilnehmern für die konstruktive Zusammenarbeit.

Haus der Wildnis

Die Vorbereitungen für die nächsten Bauarbeiten für das Haus der Wildnis laufen auf Hochtouren. Heute besprachen wir im Amonhaus und auf der Baustelle  Details zur Energieversorgung mit der Fa. Schwaighofer und der EVN bezüglich einer Fotovoltaikanlage. Baulich relevante Details im Bereich der Ausstellung und der Gastronomie standen ebenfalls auf unserem Besprechungsprogramm.
Herzlichen Dank allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit.

Tennis und Mostkost

Bei den Neuwahlen im Tennisclub wurde Obfrau Maria Seis mit ihrem  Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt.
Anna Höllmüller hat die JHV mit ihrer Harmonika wunderschön musikalisch umrahmt und dafür viel Applaus geerntet. Vizebürgermeister  Sepp Schachner hat die Hilfe der Gemeinde bei den anstehenden Pflasterarbeiten zugesichert. Nach einen Rückblick auf 2018 bedankte sich Maria Seis  ganz herzlich bei der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit und Subventionierung des Vereines und ebenso bei allen, die durch ihren Einsatz, ihre Hilfe und Ideen den Verein unterstützen und zusammenhalten.
Liebe Maria, ich wünsche dir und deinem Team viel Erfolg und danke euch für euren Einsatz.

Die heutige Mostkost im Pfarrheim war wie immer von der Landjugend bestens organisiert. Unter 15 Mosten wählte die fachkundige Jury die drei besten aus.
Der beste Most kam aus dem Hause Schwabenreith (Fam. Schnabel), den zweiten Platz erreichte das Haus Hochalm (Fam. Heigl) und der dritte Platz ging ins Klein Wintersbach (Fam. Helmel).  Herzlichen Dank an die Leitung Martin Spreitzer und Manuel Schnabel für die Organisation.
Wir gratulieren den Siegern!

 

 

Tourismusverein

Die 15. Jahreshauptversammlung unseres Tourismusvereines war die erste unter dem Dach der „Ybbstaler Alpen“. Bei den Wahlen wurde Hans Mayr als Obmann und Dominik Daurer als Stellvertreter einstimmig gewählt. Weiters gehören Astrid Esletzbichler, Berti Bachler, Angelika Grasberger, Heike Schlögelhofer und Annemarie Dauerer dem Vorstand an.

Beim erfreulichen Tätigkeitsbericht wurde Obmann Hans Mayr von Geschäftsführerin Barbara Eigner und unserer neuen Mitarbeiterin Bettina Helme unterstützt. Besonders bedankte er sich bei unseren „Wanderwegexperten“ Richi und Johnny. Danach gab es viele Informationen von Andreas Purt (MTG), Stefan Hackl (Eisenstraße) und Herbert Zebenholzer (Ybbstaler Alpen).

Die positive Entwicklung unseres Tourismus seit 15 Jahren fasste Stefan Hackl treffend zusammen: „Von 22.000 Nächtigungen im Jahr 2003 gab es eine Steigerung auf 42.000 Nächtigungen 2018. Ich bin überzeugt, dass es so weitergehen wird“.

Bürgermeister Martin Ploderer informierte in seinen Grußworten über die jüngsten touristisch wichtigen Vorhaben wie Ybbstalradweg, Haus der Wildnis und das geplante Regionalprojekt „Schienengebundene Angebote im Ybbstal“. Vize Sepp Schachner berichtete über die erfolgreiche Schisaison am Maiszinken.

Birgit Hager schied aus dem Vorstand aus. und wurde von Barbara Eigner und Hans Mayr gebührend mit Blumen und vielen Dankesworten verabschiedet.

Liebe „Touris“ ich gratuliere euch zur bestens besuchten Jahreshauptversammlung und wünsche eine gute Saison 2019!

 

 

 

Alles Gute!

Die Termine von Bürgermeister und Vize zu koordinieren ist oft schon ziemlich herausfordernd. Wenn wir aber auch den Terminkalender von Altvize Johann Strohmayer berücksichtigen müssen wirds richtig schwierig. Daher auch der verspätete Besuch im Kogl zum runden Geburtstag. Lieber Hans, im Nachhinein aber umso herzlicher wünschen wir dir alles Gute und viel Gesundheit. Danke für deine Freundschaft und die vielen gemeinsamen Jahre in der Gemeindearbeit!

 

Regionalprojekt

Um eine Verbesserung aller schienengebundenen touristischen Angebote inclusive der Ertüchtigung der Bahnhöfe in der Region erreichen zu können werden die Gemeinden von Waidhofen bis Gaming eine gemeinsame Plattform bilden. Einzelheiten zu diesem Verein „Gemeindeverband Ybbstal“ haben wir heute mit Bgm. Renate Gruber besprochen. Ich freue mich, dass wir alle wesentlich Punkte klären konnten und Gaming dem Regionsprojekt positiv gegenüber steht.

Bürgermeistertag

Beim Bürgermeistertag im Francisco Josephinum in Wieselburg war heute der Ausbau des Glasfasernetzes das Hauptthema. Die Referenten aus Tirol, Oberösterreich und Niederösterreich berichteten über die jeweiligen Landesstrategien zum Aufbau eines leistungsfähigen Gasfasernetzes. Bei allen unterschiedlichen Lösungsansätzen waren sich die Experten und unser LH Stvtr. Stephan Pernkopf über das Ziel einig: Nur die leistungsfähige, flächendeckende Versorgung aller Regionen mit schnellen Datenleitungen (Glasfaser) bietet Zukunftssicherheit.

Die (Pilot-) Gemeinden am Ybbstalradweg werden zu den ersten und am besten versorgten Regionen Österreichs gehören. Wie wichtig diese Infrastruktur ist wird einem richtig klar, wenn man die Sorgen und Probleme der Bürgermeisterkollegen außerhalb der Pilotregionen mitbekommt. Herzlichen Dank der NÖGIG und dem Land Niederösterreich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und Förderung bei diesem wichtigen Projekt!

Am 18. März beginnt die Fa. Traunfellner wieder mit den Kabelverlegearbeiten. Als erster Abschnitt wird entlang der Seestraße gearbeitet.

Schuhplattler und prima la musica

Bei der Jahreshauptversammlung der Kothbergtaler Schuhplattler wurde Franz Aigner mit seinem Team einstimmig wiedergewählt. Er berichtete von den vielen Proben und Auftritten der derzeit 13 aktiven Plattler. Besonders die rund acht jährlichen Auftritte auf Donauschiffen waren sehr herausfordernd. Er bedankte sich für die Unterstützung der Gemeinde bei der Anschaffung einer neuen Ziehharmonika.
Liebe Plattler, ich freue mich über die gute Zusammenarbeit von „Jung und Alt“ im Verein. Herzlichen Dank für die Bereitschaft bei Gemeindeveranstaltungen dabei zu sein. Auf eure neuen Ideen bei einer unserer kommenden Veranstaltungen bin ich schon neugierig.

Julian Weissensteiner erreichte beim Landesmusikbewerb „prima la musica“ den 1.Platz mit ausgezeichnetem Erfolg. Lieber Julian, ich gratuliere herzlich und wünsche dir weiterhin viel Freude beim Musizieren!

.