Büro, Berg, Gemeinde

Den Großteil des Tages verbrachte ich heute in meinem Büro vor dem Computer. Die Aufgaben, die ich zu erledigen hatte, bezogen sich hauptsächlich  auf Schule und Gemeinde.

Auch der Blogeintrag gehört zu den fast täglichen Arbeiten

Zur Auflockerung begleitete ich Christian bei einer flotten Laufrunde über den Zinken zum Sauerstofftanken.

Nebel über dem See

Nach der Übersiedlung des Tourismusbüros wird nun der freigewordene Raum saniert. Einerseits soll Platz für Sonderausstellungen geschaffen werden und andererseits soll der Raum auch als Besprechungszimmer verwendet werden können.

Lokalaugenschein mit Monika Reiter

 

0 Antworten to “Büro, Berg, Gemeinde”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht