Bergsteigerdörfer und Eisenstraße

Heute nahm ich an der Tagung des operativen Ausschusses der Bergsteigerdörfer in Salzburg teil. Der wichtigste Tagesordnungspunkt war der Aufnahmeantrag von zwei Kandidaten aus Deutschland. Die Nationalparkparkgemeinde Ramsau – Hintersee am Watzmann und die Gemeinde Bad Hindelang – Ortsteil Hinterstein stellten sich dem Ausschuss mittels Vorträgen und Powerpointpräsentationen vor. Nach eingehender Diskussion gab der operative Ausschuss seine Empfehlung an die beschlussfassenden Gremien ab. Mit dem Johnsbacher Bürgermeister Ludwig Wolf besprach ich den Messauftritt der Bergsteigerdörfer in Prag Anfang Dezember.

www.bergsteigerdörfer.at

Die Vertreter aus Ramsau und Bad Hindelang

Die Vertreter aus Ramsau und Bad Hindelang

Chritina Schwann begrüsst die Gäste, Roland Kals bereitet die Präsentationen vor

Christina Schwann begrüsst die Gäste, Roland Kals bereitet die Präsentationen vor

Die Leiterin unseres Projektes Liliane Dagostin

Die Leiterin unseres Projektes Liliane Dagostin

Eisenstraßenobmann Abg. Andreas Hanger lud zur Vollversammlunf der Niederösterreichischen Eisenstraße nach Neumarkt an der Ybbs in die Firma Hafnertec Bicker GmbH. Nach dem Rückblick auf das abgelaufenen Jahr und dem Beschluss über das Budget wurde Stefan Hackl einstimmig als neuer Geschäftsführer gewählt und mit einem kräftigen Applaus begrüßt. Den stimmigen Abschluss der Vollversammlung bildete der Auftritt von Helena und Andreas Töpper, die  aus ihrem Leben und Wirken erzählten. Vorgestellt wurde auch das neue Eisenstraßensakko mir dem Sgraffitomuster des Amonhauses auf dem Ärmel.

Lieber Stefan, herzliche Gratulation zur Wahl. Wir wünschen dir alles Gute!

Lieber Stefan, herzliche Gratulation zur Wahl. Wir wünschen dir alles Gute!

Ehepaar Töpper mit dem Eisenstraßenvorstand

Ehepaar Töpper mit dem Eisenstraßenvorstand

 

0 Antworten to “Bergsteigerdörfer und Eisenstraße”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht