Sommerspiele in Rio, Tennis und Radweg

Wir gratulieren dem Wahllunzer Sargis Martirosjan herzlich zum großartigen 11. Platz bei der Olympiade in Rio!  Sargis kam 2005 als 18jähriger mit dem Rucksack im Flüchtlingslager Traiskirchen an und hatte nur einen Wunsch: Als Gewichtheber für Österreich bei einem Großereignis dabei zu sein. Dieses Ziel führte ihn unter anderem auch ins Trainingszentrum des Gewichtheberverbandes bei uns in der Zellerhofstraße. Dort hielt er sich regelmäßig auf und zeigte im Rahmen einer Hausmodeschau bei Mode Dinstl bei einem Showtraining auch einmal sein Können in der Öffentlichkeit. Im vergangenen  Jahr wurde Sargis die österreichische Staatsbürgerschaft zuerkannt und er erreichte auf Anhieb bei der Europameisterschaft den dritten Platz im Reißen.  Wir  wünschen alles Gute für seine weiteren Ziele!

SONY DSC

Der Wettergott meinte es gut mit dem Tennisclub Lunz, denn die Einzelvereinsmeisterschaften 2016 konnten bei herrlichem Sportwetter durchgeführt werden. Hoch motiviert kämpften die Clubmitglieder um die Titel. Und besonders bei den Spielen der Jugendlichen und Kinder konnte man sich von der Qualität der guten Jugendarbeit im Verein freuen. Spannende Spiele zwischen „alten Hasen“ und den sehr starken Nachwuchsspielern des Vereins sorgten für viel Begeisterung bei den Zuschauern.

Den Titel Vereinsmeister 2016 in der allgemeinen Klasse erkämpften dieses Wochenende Natascha Pechhacker und Dominik Daurer. Sie holten sich damit den begehrten Wanderpokal nach Hause.

Alle Sieger  im Überblick – Herzliche Gratulation

KIDS                                      Tim Jagersberger

JUGEND                              Max Hudler

DAMEN                               Natascha Pechhacker

DAMEN (B-Bewerb)      Carina Schneckenleitner

HERREN                               Dominik Daurer

HERREN (B-Bewerb)      Thomas Wutzl

k4 k3

Die Vorbereitungen zur Eröffnung des Ybbstalradweges zu Saisonbeginn 2017 laufen. Heute gab es ein Fotoshooting beim See für diverse Werbemittel.

h2 k1

0 Antworten to “Sommerspiele in Rio, Tennis und Radweg”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht