Interview, Naturgefahren und Wasserleitung

Lukas Schöppl, ein junger Journalist, schreibt eine Reportage über Lunz für das Mostviertelmagazin. Seine Fragen zu unserer Gemeinde und die touristische Entwicklung beantwortete ich im während eines Spazierganges über den Zinken. Danke für das nette Interview – ich bin schon neugierig auf den Artikel .

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Experten der Wildbach- und Lawinenverbauung waren  in unserem Gemeindegebiet unterwegs, um für den Gefahrenzonenplan künftig Hinweisbereiche für Naturgefahren, wie Steinschlaggefährdungen darzustellen. Dipl.-Ing. Stephan Vollsinger und Mag. Michael Mölk sowie zwei weitere Geologen sind mit der Erhebung der Grundlagen und Erstellung des Planes befasst, welcher der Gemeinde in Zukunft für Raumordnungs- und Bauverfahren zur Verfügung stehen wird.

u4_2

Die Umbauarbeiten von Wolfgang Zecha im ehemaligen Haus Dinstl sind im vollen Gang. Aufgrund der Mehrfachnutzung des Gebäudes ist auch eine Änderung des Wasseranschlusses für das Gebäude erforderlich. Vzbgm. Schachner bespricht mit unserem Wassermeister Fritz Bachler die erforderlichen Änderungen.

dsc05097

0 Antworten to “Interview, Naturgefahren und Wasserleitung”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht