Vielseitigkeitsbewerb, Petri Heil und Aquatlon

Die Schülerinnen und Schüler der 2. NMS Lunz wurde aufgrund ihrer tollen Ergebnisse beim Fernwettkampf im sportlichen Vielseitigkeitsbewerb als 6. von 83 teilnehmenden Klassen (5. und 6. Schulstufe) zum Landesfinale nach Krems eingeladen.
Beim Vielseitigkeitsbewerb können die Schüler das ganze Jahr über in 11 verschiedenen Disziplinen je nach erbrachter Leistung 0 – 3 Punkte sammeln.

Folgende Disziplinen gehören dazu:
Boden, Reck, Kasten, Klettern, Hindernislauf, Basketball, Schwimmen, Dauerlauf, 60m-Sprint, Weitsprung und Schlagball.

Beim Landesfinale mussten alle 11 Disziplinen innerhalb von nur 5 Stunden absolviert werden und das ist wirklich sehr anstrengend.
Unsere Mädels und Burschen wuchsen beim Bewerb in Krems über sich hinaus, kämpften ehrgeizig um jeden Punkt, gaben ihr Bestes und konnten ihre Leistungen von zu Hause oft auch noch steigern.Aufgrund des tollen Einsatzes konnten wir den hervorragenden 4. Platz niederösterreichweit erreichen.

Herzliche Gratulation!

Über den Fang eines richtig großen Hechts freute sich heute Jungfischer Andreas Lechner. Petri Heil!

Der 1. Lunzer Aquatlon war die Auftaktveranstaltung für das Lunzer Seeschwimmen.dem 3. Bewerb des Austrian Open Water Cups! Start ist morgen um 10 Uhr im Seebad.

Ge­schwom­men wird im Lun­zer See, der mit­ten im wun­der­schö­nen Öt­scher­land liegt und wohl zu den my­thischs­ten und Sagen um­wo­bens­ten Seen in Ös­ter­reich ge­hört. Für die Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen wird das Schwim­men im tief­schwar­zen Was­ser wohl eine ei­ge­ne Her­aus­for­de­rung wer­den!

Mit 3 Ki­lo­me­ter wird die kür­zes­te Stre­cke des Cups aus­ge­tra­gen. Mit dem Sprint­cha­rak­ter ist die Stre­cke so­wohl für Ein­stei­ger als auch für rou­ti­nier­te Lang­stre­cken­schwim­mer bes­tens ge­eig­net. Wei­ters wird es auch ein Volks­schwim­men für je­der­mann/frau und di­ver­se Kin­der­be­wer­be geben.
Als Rah­men­pro­gramm für Groß und Klein ver­an­stal­ten wir einen „Arsch­bom­ben Con­test“ vom 3 m Turm, der von einer drei­köp­fi­gen Jury be­wer­tet wird. Auf alle Sie­ger und Sie­ge­rin­nen war­ten tolle Prei­se! Die wunderschönen Pokale wurden von unserem Tourismusobmann Hans Mayr von Hand gefertigt. Herzlichen Dank.

vielen Dank den „Waterbecks“ für die Fotos – meine eigenen sind leider nichts geworden!

Bildergalerie

0 Antworten to “Vielseitigkeitsbewerb, Petri Heil und Aquatlon”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht