Narzissenkonzert und Läufer

Ein wunderbares Narzissenkonzert erlebten heute die vielen Zuhörer im Lunzer Saal. Die Blaskapelle unter der Leitung von Kapellmeister Gerold Huber und seinem Stellvertreter Gerhard Teufel, die Mini Musi geführt von Gerold Huber und Ina Diehl sowie die „Narzissenkonzert am 20 Mai-Brass“ spielten groß auf. Gekonnt moderiert wurde der herrliche musikalische Abend von Sandra und Stefan Hackl. Für die schöne Dekoration mit Narzissenfiguren sorgte Hans Mayr mit Familie Sieberer und ihren Helfern. Im Rahmen des Konzertes gab es auch einige Ehrungen. Dominik Schneckenleitner erhielt das bronzene Ehrenzeichen, Leopold Fenzel bekam für 60 Jahre aktives Musizieren das goldene Ehrenzeichen und Ehrenobmann Heinz Huber wurde ebenfalls  mit dem goldenen Ehrenzeichen, überreicht von Bezirksobmann August Prüller und seinen Musikerkollegen, überrascht.

Herzliche Gratulation den neuen Obmann Mario Kendler und dem ebenso neuen Kapellmeister Gerold Huber zur gelungenen gemeinsam Premiere.

12 Stockerlplätze für die Läufer des SV STRIGL Lunz in Sonntagberg!!

Am Samstag, dem 19. Mai ging der Eisenstraße Laufcup in Sonntagberg in die zweite Runde. Mit 23 Vereinsläufern (16 Erwachsene, 7 Kinder) stellte der SV STRIGL Lunz ein großes Starterfeld.

Bei guten Laufbedingungen wurden durchwegs ausgezeichnete Laufleistungen und viele Stockerlplätze erbracht. Sogar 2 Gesamtsiege konnten verbucht werden!

Beim Lauf über 500m holte sich Emil Jagersberger mit der Zeit von 1:56 den Gesamtsieg. Gleich dahinter platzierte sich Jannik Jagersberger als Zweiter.

Eine Topleistung erbrachte abermals Tobias Samassa. Beim Lauf über 1800 m wurde er mit der Zeit von 6:17 Gesamtsieger!! Beim gleichen Lauf erkämpfte sich Susanna Stängl den Sieg in ihrer Kategorie WU18.

Beim Hauptlauf über 6000m gab es ebenfalls Grund zum Feiern.
Schnellster der Lunzer Herren war diesmal Heinz Prokesch. Mit seiner ausgezeichneten Zeit von 22:17 wurde er 11. im Gesamteinlauf und 2. in der Altersklasse M50.
Ebenfalls aufs Siegespodest durften bei den Männern Roland Paumann (22:30, 1. M30), Tobias Samassa (24:42, 2. U18) und Bastian Stängl (26:14, 3. U20)

Besonders stark waren unsere Vereinsmädels unterwegs. Schnellste Lunzerin war Romana Gschwandegger. Mit der hervorragenden Zeit von 26:20 konnte sie sich gesamt auf den 9. Rang platzieren. In ihrer Altersklasse wurde sie Dritter. Daniela Längauer war gleich die nächste im Zieleinlauf. Sie lief 26:55 und holte sich den Sieg bei den Damen der Klasse W35. Christa Ja-Stängl erreichte mit der Zeit von 28:08 den 3. Platz in der Kategorie W40. Unser neues Vereinsmitglied Cornelia Brunner komplettierte den tollen Erfolg der Lunzer und finishte mit der Zeit von 28:25. Damit wurde sie 3. in der W45.

 

0 Antworten to “Narzissenkonzert und Läufer”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht