Seehof und Geburtstag

Die Arbeiten an der Ufersicherung bzw. der Gestaltung eines barrierefreien Zuganges zum Seeufer gehen gut voran. Davon überzeugte sich Vizebürgermeister Sepp Schachner bei einer Begehung bzw. Besprechung vor Ort. Herzlichen Dank an das Team der Wildbachverbauung für die gute Zusammenarbeit. Heute begannen wir auch mit den Fundamentierungsarbeiten für das öffentliche WC in diesem Bereich.

Beim ab heuer gebührenpflichtigen Parkplatz im Seehof wurden die Bankette fertiggestellt. Der Parkautomat wurde geliefert und aufgestellt. Im Seehof gelten dieselben Ticketpreise wie auf den anderen Parkplätzen. Dazu gibt es für Wanderer und Bergsteiger ein Zweitagsticket, welches nur im Seehof gilt.

Um 25 Euro gibt es eine Jahreskarte, die auf allen Parkplätzen gilt!

Zum 95sten Geburtstag konnten wir heute Maria Ritzinger (Klein Großau) gratulieren. Herzlichen Dank für die Einladung und die netten Gespräche mit der Jubilarin, den Kindern, Enkeln und Urenkeln. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und nochmals alles Gute.

7 Antworten to “Seehof und Geburtstag”


  • Markus Leichtfried

    Lieber Herr Bürgermeister,
    ich fände es super, wenn es eine Partnerkarte für Einheimische gäbe!

    Schöne Grüße,
    Markus

  • Ing. Dietmar Hürner

    Grüß Gott Herr Ploderer

    warum hat man bei der Sanierung der Mausrodlstraße den vorher vorhandenen Gehsteig einfach unter den Tisch gekehrt.
    Kinder und andere Fußgänger hat es damals gegeben und gibt es auch heute.
    Für die Straßenverwaltung war es wahrscheinlich billiger ein paar 70iger Tafeln aufzustellen, als wieder einen Gehsteig zu errichten.
    Geld geht anscheinend vor Sicherheit.

    Gruß D.H.
    Gruß

  • Lieber markus
    danke für deine nachricht.
    die jahresparkkarte um 25 euro ist eigentlich ein angebot für einheimische und wird auch fast nur von lunzerinnen und lunzern sowie stammgästen erworben. Deshalb haben wir auch diesen wirklich günstigen tarif gewählt.
    Unterschiedliche preise für „einheimische“ und „auswärtige“ sind übrigens gesetzlich verboten.
    mfg maplo

  • Servus Martin;
    M. Leichtfried hat von einer PARTNERKARTE gesprochen…Wie immer das auch zu Verstehen ist.
    In Wien bekommen auch nur Wien Hauptwohnsitzgemeldete ein Parkpickerl. kostet ca. € 2.500 , aber die 25 wären schon mal gleich…..
    mfg.Kurt

  • Servus Martin;
    M. Leichtfried hat von einer PARTNERKARTE gesprochen…Wie immer das auch zu Verstehen ist.
    In Wien bekommen auch nur Wien Hauptwohnsitzgemeldete ein Parkpickerl. kostet ca. € 2.500 , aber die 25 wären schon mal gleich……
    mfg.Kurt

  • Sehr geehrter Herr Pfeiler, wer auch immer Sie sind,

    gerne lese ich den Blog von Herrn Bürgermeister Martin Ploderer und muss immer wieder mit Erstaunen feststellen, dass Sie dessen Beiträge oder Meinungen anderer mit großer Negativität kommentieren. Diese große Unzufriedenheit ist bedauernswert!
    Ich bin schon neugierig, was Sie hierzu posten.

    P.S.: Was kostet Ihrer Meinung nach 2500 Euro pro Jahr in Wien? Das teuerste Parkpickerl ist um 240 Euro (für zwei Jahre!) zu haben…

  • Lieber anonymer Osterhase, der du meinen Namen nicht mal richtig schreibst, bleib mit deiner Feststellung allein und anonym. War wohl zu schwierig meine Hinweis auf PARTNERKARTE..
    Kurt Pfeiller

Hinterlasse eine Nachricht