Bankerl, Ratschen und Gleichgewicht

Die letzten Bänke brachten unsere Bauhofmitarbeiter rechtzeitig vor Ostern an Ort und Stelle. „Für die müden Wanderer“, meinte Harry Gschwandegger mit einem verschmitzten Lächeln zu mir.

Markus und Harry führen die Bänke aus

Die Ratschenbuben besuchten uns heute am Vormittag. Mit ihrem Spruch „Wir ratschen, wir ratschen, die Glocken sind stumm …“ zeihen sie von Haus zu Haus.

Liebe Ratschenbuben, danke für euren Besuch!

Das Montieren der Slackline war leichter als das Balancieren auf der straff gespannten Leine. Lustig war es trotzdem.

So sollte es gehen!

Ohne Hilfe hab ich nur drei Schritte geschafft - ich werde weiter üben!

2 Antworten to “Bankerl, Ratschen und Gleichgewicht”


Hinterlasse eine Nachricht