Webermarkt und Krapfenkirtag

Weit über 1000 Gäste besuchten den Webermarkt und den Krapfenkirtag.  Sie  bewunderten die kunstvollen, handgefertigten Spinn- und Webwaren und kauften auch fleißig ein. Für den kulinarischen Genuss sorgten die Lunzer Bäuerinnen mit ihren mehr als 3000 Krapfen in rund 30 süßen und pikanten Sorten. Herzliche Gratulation und danke für euer Engagement.

Blues auf der Seebühne

Über einen wirklich gelungenen Abend auf der ausverkauften Seebühne freute sich „Blues am See“ -Organisatorin Dr. Maria Leichtfried. Die Liunze Brass und „The Beer Buddies Blues Band“ begeisterten die Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm und sorgten in der Pause und nach dem Konzert für die passenden Getränke. Herzliche Gratulation zum gelungenen Bluesfest!

 

Fußball, Webermarkt und Seebühne

Schon eine kleine, aber feine Tradition beim ASKÖ THWM werbedruck.cc ist es, dass Obmann Thomas Helmel die fleißigen Kantinendamen als kleines Dankeschön für ihren engagierten und charmanten Einsatz im Dienste des Fußballvereins während der Sommerpause auf die Seeterrasse einlädt, um in gemütlicher und angenehmer Atmosphäre sowie bei köstlichem Essen ihnen im Namen aller Fußballer seinen Dank für die geleistete freiwillige Arbeit auszusprechen.

Am Donnerstag Abend war es wieder soweit: Dabei wurden zahlreiche lustige Anekdoten aus der abgelaufenen Spielzeit zum Besten gegeben und auch gleich die Organisation und Einteilung für die Herbstsaison durchgeführt.
Liebe Kantinendamen, ein herzliches Dankeschön für eurer wichtige und sehr wertvolle Tätigkeit für unseren Fußballverein!

Gemeinsam mit Rosa Stängl durfte ich heute den 20. Lunzer Webermarkt eröffnen. Es war eine besonderer Nachmittag, da Rosa ab heuer die Organisation dieser überregional geschätzten kunsthandwerklichen Veranstaltung in jüngere Hände legt. Mit dabei waren viele Werberinnen der ersten Stunde und treue Aussteller aus den letzten 20 Jahren.

Barbara Schmidt, eine Gerberein aus Gars, die schon vier Mal beim Webermarkt dabei war und heute aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte sowie Susanne Bläumauer aus Gaming werden ab 2018 den Webermarkt organisieren.  Ich freue, dass junge Nachfolgerinnen einsteigen und helfe natürlich so gut wie möglich. Liebe Rosa, herzlichen Dank für dein 20-jähriges Engagement und die gute Zusammenarbeit.

Merci Cherie war der Titel der Udo Jürgens Show auf der Seebühne. Geri Bachler und sein Team der Lunzer Wirtschaft organisierten den gelungenen Abend mit Wolf Frank. Herzliche Gratulation zum gelungenen Fest!

 

Radweg, Webermarkt und Seebühne

Jeden Morgen, wenn ich beim Zellerhof vorbeikomme, treffe ich Radfahrer und erkundige mich über ihre Eindrücke vom Ybbstalradweg. Heute plauderte ich unter anderm mit zwei Radsportlern aus Molln, die richtig begeistert waren, was mich natürlich sehr freute.
Viele Fragen und natürlich die richtigen  Antworten zum Radweg findet ihr unter nachstehenem Link

https://www.mostviertel.at/was-man-ueber-den-ybbstalradweg-wissen-sollte

Morgen, Freitag um 14 Uhr eröffnen wir den Webermarkt 2017 im Amonhaus. Herzliche Einladung an alle, die bodenständiges (Kunst) Handwerk schätzen und vielleicht das eine oder andere schöne Stück erwerben möchten. Die Vorbereitungen waren heute Nachmittag in vollem Gange.

Die Lunzer Wirtschaft veranstaltet morgen eine Udo Jürgensshow auf der Seebühne. Der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe. Ich wünsche euch viel Erfolg!

Merci Cherie – Udo Jürgens Show mit Wolf Frank am Freitag 04. August um 19:30 Uhr Tickets noch im VVK € 15,- erhältlich im Tourismusbüro, RAIBA, Trafik Dinstl & Seebad. Abendkassa € 18,-.

http://veranstaltungen.mostviertel.at/Event/99444/merci-cherie

Projektbesprechung und Ybbstalradweg

Nach meinem Urlaub hatten wir einiges zu laufenden und geplanten Projekten zu besprechen. Dazu trafen wir uns im radfreundlichen Zellerhof zu einem guten Frühstück, das wir gemeinsam mit vielen „Ybbtalradwegfahrern“ genossen.Danke  für euren Einsatz und eure guten Ideen.

Der Ybbstalradweg ist wirklich eine Erfolgsgeschichte und wir sind bemüht das Angebot für unsere Gäste laufend zu verbessern. Danke an Eisentraße und Mostviertel Tourismus für die Unterstützung.

Ab 1. August 2017 startet ein flexibles Ybbstal-Radtaxi. Der Transport kostet 15,00 Euro pro Person und Fahrrad. Von Montag bis Sonntag zwischen 8 bis 18 Uhr kann das Taxi bei den beiden Partnern Daurer Reisen (0664/442 02 37) und Esletzbichler Verkehrsunternehmen (0664/886 029 92, Mo-Fr) gebucht werden. Zusätzlich fährt der VOR-Radtramper-Bus während der Sommerferien an den Wochenenden und Feiertagen zweimal täglich zwischen Waidhofen an der Ybbs (Lokalbahnhof) und Lunz am See (Nostalgiebahnhof) – und das ab sofort ohne Voranmeldung. Das neue Ybbstal-Radtaxi ist eine ideale, flexible Ergänzung zum Radtramper-Bus.

 

 

 

 

Urlaub vorbei!

Innerhalb von drei Wochen tut sich einiges in einer Gemeinde. Neben vielen positiven Dingen gab es leider auch ein unerfreuliches Ereignis, welches uns alle sehr betroffen und nachdenklich gemacht hat. Unser engagierte Amtsleiter Thomas Weber ist derzeit im Krankenstand. Gott sei Dank bessert sich sein Gesundheitszustand langsam. Lieber Thomas, ich wünsche dir im Namen aller Mitarbeiter gute Besserung.

Durch diese besonderen Umstände ist unser Innendienstteam besonders gefordert. Liebe Gemeindebürger, ich bitte euch daher, die Parteienverkehrszeiten (Mo- Fr nur vormittags und Mi ganztätgig) genau einzuhalten. Herzlichen Dank an Vizebgm. Sepp Schachner und unser Büroteam, die die Herausforderungen der letzten Wochen so gut gemeistert haben.

 

Mit einem der schönsten Seebühnenabende ging mein Urlaub zu Ende. Unsere scheidende Intendantin durfte ich mit der Goldenen Verdienstmedaille der Marktgemeinde Lunz auszeichnen. Liebe Suzie herzlichen Dank für deine überragenden Leistungen in den letzten 20 Jahren.  Alois Lindenbauer, ein bildender Künstler der seit Beginn der Wellenklänge immer wieder dabei war überrascht Suzie mit einer Granitskulptur.

Die neuen Intendanten Julia Lachersdorfer und Simon Zöchbauer begeisterten an diesem besonderen Abend mit ihrem musikalischen Können das Publikum. Liebe Julia, lieber Simon ich bin überzeugt, dass ihr die Wellenklänge in eine gute Zukunft führen werdet und freue mich auf gute Zusammenarbeit.

https://www.facebook.com/search/top/?q=julia%20lacherstorfer

Gebaut wird natürlich auch. Mit der Sanierung der Kläranlage haben wir vor kurzem begonnen. Der hohe Grundwasserspiegel nach den letzten Regenfällen hat uns einige Probleme bereitet. Morgen sollte die Baugrube wieder trocken sein und die Arbeiten können fortgesetzt werden.

Urlaub!

Nach einigen sehr intensiven Arbeitswochen freue ich mich auf einen Urlaub mit der Familie. Der nächste Blogbeitrag erscheint voraussichtlich am Montag, den 31. Juli! Ich wünsche allen Bloglesern und Kommentatoren einen schönen Sommer!

Wellenklänge und Schulhofstein

Mit einem faszinierenden Eröffnungsprogramm starteten die Wellenklänge in die letzte Saison unter der Leitung von Suzie Heger. Otto Lechner begeisterte mit seinen „Wiener Ziehharmonikern“ die Gäste und die Akrobaten des Cirque Inextremiste ließen die Festivalbesucher staunen. Abg. Anton Erber eröffnete das Festival als Vertreter unserer Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und würdigte in seiner Rede die Leitungen unserer Intendantin Liebe Suzie, herzlichen Dank für dein Engagement. Du hast die Wellenklänge zu einem weit über die Region hinaus geschätzten Event gemacht. Alles Gute!

Das weitere Programm

Im Auftrag von Vize Sepp Schachner suchte ich schon seit längerem einen passenden Stein für die Gestaltung des Schulhofes. Im Seetal wurde ich schließlich fündig. Gemeinsam mit Bernd Puritscher (FV Kupelwieser) begutachteten wir den „Felsen“. In den nächsten Tagen wir er ins Tal transportiert. Lieber Bernd, danke für deine Unterstützung und vielen Dank der FV Kupelwieser für die „Steinspende“.

Haus der Wildnis, Radweg und Tanz

Den neuesten Planentwurf für unser Haus der Wildnis haben wir heute eingehend studiert. Bis zum Einreichplan fehlt nicht mehr viel. Weiters haben wir viele Details zur geplanten Bauausführung besprochen und den geplanten  Standortes mit DI Josef Bichler von der Abteilung Landeshochbau besichtigt. Danke allen Unterstützern!

Die große Zahl an Radfahrern auf dem Ybbstalradweg übertrifft auch die optimistischsten Annahmen. Durch diese wirklich außerordentlich hohe Frequenz ist es notwendig noch einige „Begleitmaßnahmen“ nachzubessern. Das betrifft die Radshuttledienste, Parkmöglichkeiten für Zubringer und einige Sicherheitsaspekte.  In den nächsten zwei Wochen sollten wir auch dafür gute Lösungen haben. Details folgen so bald wie möglich. Vielen Dank an Eisenstraße und VOR für die Unterstützung.

Seit 3o Jahren organisiert Anni Jaschke die eine bundesweit geschätzte Tanzveranstaltung in Lunz am See. Dafür wurde sie gestern von den Bundes- und Landesverantworlichen ausgezeichnet. Herzliche Gratulation und alles Gute weiterhin. Gemeinsam mit Barbara Eigner vom Tourismusverein durfte ich langjährige Teilnehmerinnen an „Tanz kennt keine Grenzen“ mit kleinen Aufmerksamkeiten der Gemeinde überraschen.  Neben der Bewunderung der diversen Tanzdarbietungen haben wir auch selbst mit gr0ßem Vergnügen mitgetanzt. danke für die Einladung.

 

Geburtstag, Ferialpraktikantin und Neues beim See

Mit den 80ern und 85ern feierten wir heute in gemütlicher Runde Geburtstag. In der Schlosstaverne Seehof wurden wir bestens bewirtet. Vielen Dank den Jubilaren, die unserer Einladung gefolgt sind. Ich wünsche euch alles Gute!

P.S.: Vielen Dank dem sportlichen Fotografen.

Auch im Büro verstärkt eine Ferialpraktikantin unser Team. Lara hat sich bereits gut eingearbeitet und ist mit Eifer dabei. Viel Freude bei der Arbeit.

Zwei neue Angebote gibt es ab sofort beim See. Für alle Elektrofahrzeuge haben wir eine E-Tankstelle errichtet, an der man bis Oktober sogar gratis tanken kann. Bitte Parkplatzgebühr nicht vergessen!

Für Wassersportler stehen fünf stand up paddle boards zum Verleih bereit. Anmeldung im Eiscafe am See.