Hohe Besuche: Landesrat, Generalsekretär, Intendantin und Bürgermeister

Sehr interessant und abwechslungsreich war mein heutiges Programm auf  der Gemeinde. Am frühen Nachmittag hielt Landesrat Stefan Pernkopf seinen Sprechtag im Amonhaus ab. Lieber Stefan, danke für deinen Besuch und die gute Zusammenarbeit.

Natürlich blieb auch Zeit einige Gemeindeanliegen zu besprechen.

Auch ein Besuch im Zellerhof stand auf dem Programm. Unser Landesrat zeigte sich vom den Investitionen der Familie Daurer beeindruckt und wünschte alles Gute.

Die Europäische Alpenkonvention in Verbindung mit dem Projekt Bergsteigerdörfer war der Grund des Besuches des Generalsekretärs der Europäischen Alpenkonvention Marco Onida. Es war bereits sein dritter Besuch in unserer Gemeinde. Er bestärkte uns, unserem Weg in der Gemeindeentwicklung und der touristischen Ausrichtung fortzusetzen. Unsere Gemeinde hat ihm so gefallen, dass wir eine gemeinsame Bergtour für den Sommer ausgemacht haben. Lieber Marco, ich danke für deinen Besuch, deine Unterstützung unseres Projektes und freue mich auf eine schöne Tour, der sich auch unser Landesrat Stefan Pernkopf anschließen wird.

Danke Ingeborg Schmid-Mummert und Marco Onida für das interessante Gespräch und die Wertschätzung unserer Arbeit

Landesrat Pernkopf ließ sich über das Projekt Bergsteigerdörfer informieren und freute sich über den wunderschönen Kalender der Alpenkonvention.

Mit Neugier erwartete ich den Besuch von Suzie Heger, der Intendantin der Wellenklänge. Nach der Besprechung der Zusammenarbeit mit der Gemeinde berichtete Suzie über die geplante die Eröffnung  sowie das heurige Programm, das spannend, interessant und besonders kinderfreundlich wird.

Liebe Suzie, danke für dein Engagement. Ich freue mich schon schon auf die Wellenklänge 2013.

Der Radwegverband tagte am Abend im Amonhaus um die nächsten Schritte zu beraten bzw. zu beschließen. Das Gesamtprojekt ist einreichfertig und soll im März verhandelt werden. Einstimmig beschlossen die Vertreter der Mitgliedgemeinden alle weitern für die Umsetzung notwendigen Maßnahmen wie etwa Grundabtretungen, Sicherungsmaßnahmen, Pflegeverpflichtung von Restflächen sowie den Zeitplan für die Weiterarbeit am touristischen Gesamtkonzept.

Liebe Kollegen, wir sind auf einem guten Weg – danke für die gute Zusammenarbeit.

0 Antworten to “Hohe Besuche: Landesrat, Generalsekretär, Intendantin und Bürgermeister”


  • Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht